ADRAlive! Logo in Farbe
Suche
Close this search box.

Erfahrungsberichte aus den Freiwilligendiensten

Diese Erfahrungsberichte unserer Freiwilligen geben dir einen Einblick, was dich in den verschiedenen Einsatzbereichen erwartet.

Mein Freiwilligendienst in Albanien war eine faszinierende Reise durch die Vielfalt der Kultur und die Herzlichkeit der Menschen. Besonders bereichernd war die Teilnahme an Projekten wie der erfolgreichen "Kinder-helfen-Kindern"-Aktion im Dezember. › mehr dazu
Mein Freiwilligendienst bei ECOWICE in Morogoro, Tansania, war eine einzigartige Erfahrung. Ich half bei der Betreuung der Social-Media-Konten, führte Umfragen für Projektplanung durch und entwickelte Konzepte für Naturschutzprojekte. › mehr dazu
In Lesotho erlebte ich ein Jahr voller unerwarteter Abenteuer und vielfältiger Erfahrungen, von beeindruckenden Sonnenaufgängen über palliative Pflege bis hin zu gemeinsamen Aktivitäten mit internationalen Freiwilligen und der lokalen Gemeinschaft. › mehr dazu
Während meines Freiwilligendienstes mit ADRAlive! in Lesotho erlebte ich ein Jahr voller Herausforderungen, inspirierender Begegnungen und interkulturellem Austausch in einem Land mit atemberaubenden Landschaften und starken kulturellen Traditionen. › mehr dazu
In meinem Freiwilligem Internationalem Jahr (FIJ) in Tansania, ein Land im Osten Afrikas, durfte ich Menschen und deren Kultur näher kennen lernen. Dies erweiterte meinen Horizont und bereicherte mein Leben auf vielfältige Art und Weise. › mehr dazu
„Wieso denn Albanien?!“, „Was willst du denn da?“, „Albanien? Sind da nicht diese ganzen Kriminellen?! Und das traust du dich?“….so oder so ähnlich waren die meisten Reaktion auf meine Entscheidung, ein Jahr mit weltwärts nach Albanien zu gehen. › mehr dazu
Ein Bericht von Florian, der ein Jahr lang in Bolivien Menschen mit körperlichen und mentalen Beeinträchtigungen unterstützt. Ich befinde mich in den wunderschönen Bergen von Bolivien, um genau zu sein in Lajas, einem kleinen Dörfchen (zirka zwei Autostunden von Santa Cruz de la Sierra entfernt), in dem mein Projekt AMe (Accion Medica Bolivia) zuhause ist. › mehr dazu
Ein Bericht von Ellen, die ihr Freiwilliges Soziales Jahr bei ADRA Albanien in Tirana verbringt. In einer anderen Zeit Na, wie ist es so in Albanien? Das ist die häufigste Frage, die ich von Freunden und Familie gestellt bekommen habe. Was antwortet man auf eine solche Frage, wenn hier einfach alles anders ist? › mehr dazu
Ein Bericht von der Freiwilligen Natasha, die sechs Monate in Bolivien verbringt. Eine holprige Ankunft Da stand ich also, ganz plötzlich in Bolivien, von dem einen auf den anderen Tag. Ohne Geld, ohne Empfang, ohne Schlaf und mit nur spärlichen Spanisch-Kenntnissen, und es wollte irgendwie keiner kommen und mich abholen! Als sich am Ende dann... › mehr dazu
Ein Bericht der Freiwilligen Sarah, die für ein Jahr Mitarbeiterin bei ADRA Albanien ist. Eine wunderschöne Landschaft, Straßencafés, Hochhäuser, hupende Autos, große Menschenmassen. All das fällt einem auf den ersten Blick auf, wenn man durch die Straßen Tiranas geht. Sieht man jedoch genauer hin, erkennt man die Armut, die sich zunächst im Verborgenen hält. › mehr dazu
Ein Bericht der Freiwilligen Sophia, die ein Jahr in einer peruanischen Kindertagesstätte verbringt. Ein Neues Land 03. August 2017 – Mein großes Abenteuer beginnt. Wie lange habe ich im Voraus davon geträumt, mich darauf gefreut und mich gefragt, ob das alles wirklich so eine gute Entscheidung war. Ja, Abschied nehmen fiel mir nicht leicht. › mehr dazu
Ein Bricht von Regina, die ein Freiwilliges Soziales Jahr in Albanien absolviert. Vor der Ausreise war es noch unbegreifbar, dass ich ein Jahr in einem fremden Land verbringen werde und nun heißt es für mich schon Halbzeit! Seit sechs Monaten bin ich in Tirana, der Hauptstadt Albaniens. › mehr dazu
Ein Bericht von Myriam, die ihr Auslandssemester in Bolivien absolviert. Mein Studium sieht im fünften Semester ein Auslandssemester vor und ich habe mich der Herausforderung gestellt, dieses gemeinsam mit ADRA in Bolivien zu absolvieren. In diesem Auslandssemester muss ich ein didaktisches Projekt planen und in meinen ersten zwei Monaten hier in Bolivien habe ich gemerkt,.. › mehr dazu
Ein Bericht von Diana, die ein Jahr im bolivianischen Kinderdorf „El Sauce“ verbringt. Ein Jahr bin ich nun mit meiner Mitfreiwilligen Larina Knirr in Bolivien im Kinderdorf „El Sauce“. Das Kinderdorf befindet sich in Samaipata. Dieses Dorf liegt eine dreistündige Autofahrt von Santa Cruz, der größten Stadt Boliviens, entfernt. El Sauce hat drei Kinderheime: › mehr dazu
Ein Bericht von Dominik, der in einem Kinderheim in Bolivien vielfältige Erfahrungen sammelt. Das etwas ungewöhnliche Jahr in Bolivien ist jetzt schon fast vorüber. Im Kopf wird mir allmählich klar, dass ich mich langsam verabschieden muss von meinen Lieben hier. Wenn ich zurückdenke, macht sich schnell ein großes Lächeln in meinem Gesicht breit. › mehr dazu
Ein Bericht von Florian, der ein Freiwilliges Jahr in Bolivien mit geistig und körperlich beeinträchtigten Menschen absolvierte. Fast wie erwartet Aus unserem Heimatland Deutschland ist man ja so manchen Luxus und geregelten Tagesablauf gewöhnt. Was mich in den ersten Tagen, Wochen und Monaten in Bolivien erwartete, war dagegen alles andere als geregelt und normal für... › mehr dazu
Ein Bericht des Freiwilligen Tobias über sein Freiwilliges Soziales Jahr in einem Kinderheim in Bolivien. Unser gemeinsames Abenteuer über das große Meer bis nach Südamerika. Zum ersten Mal im Leben saß ich im Flugzeug. Und nach einer spannenden Ankunft in Cochbamba (Bolivien) fing unsere Zeit im Regenwald an. › mehr dazu
Mehr laden